Einfach. Wirtschaftlich. Nachhaltig - 
Der neue Einzelschutz der GroMM GmbH für Forst- und Kulturpflanzen



Unsere Wälder kämpfen gegen den Klimawandel und die damit verbundenen Folgen. Große Kalamitätsflächen bedürfen der Wiederaufforstung.

Immer weniger Bäume werden groß und schaffen es gesund bis zur Erntereife.

Um einen möglichst guten Start ins Baumleben zu haben, ist der Schutz von Jungpflanzen vor Wildschäden evident.

Bisher waren das zeitaufwendige Arbeiten:


  • Meist mehrteilige Einzelschutzkonstruktionen (Akazienstab, Wuchshüllen, Drahthosen…), welche erst vor Ort zusammengebaut werden müssen
  • Eingattern größerer Flächen, was zwar einen relativ guten Schutz bietet, jedoch oft Probleme mit der Wildbewirtschaftung, Kontrolle und der Folgepflege nach sich zieht
  • Abbau der Schutzkonstruktionen und Entsorgung des Schutzmaterials


Wir haben unseren patentierten Einzelschutz entwickelt um:


  • Die Kulturpflanzen effektiv über den gesamten Schutzzeitraum gegen Verbiss- und Fegeschäden zu schützen
  • Der Kulturpflanze beste Bedingungen zu schaffen, da kein Mikroklima oder Einwachsen im Schützer vorkommen kann
  • Die Arbeit der Forstwirte zu erleichtern:  Einfaches, ergonomisch günstiges Ausbringen ohne weitere Werkzeuge.
  • Auf- und Abbau in Sekunden.
  • Eine ökologische Alternative aufzuzeigen durch sofortige Wiederverwendbarkeit.
  • Den Pflegeaufwand auf ein Minimum zu reduzieren, da der Begleitwuchs im Einzelschutz einfachst entfernt werden kann

  • Besonders wertvolle Einzelpflanzen gezielt und zuverlässig zu schützen, besonders Mischbaumarten in der Naturverjüngung